Bio - oder doch nicht?!

Die Tage habe ich in Sozialen Netzwerken wieder einige Diskussionen zum Thema Bio- Stoffen mitbekommen

~~~ alle paar Wochen flammt dieses Thema in verschiedenen Gruppen auf und die Diskussion wird von einer zur nächsten getragen.... 

 

Wie stehe ich dazu? 

Bio? - Ja gerne!!!!!!! (mein Mann würde jetzt sagen; "Satzzeichen sind keine Rudeltiere". ) 

 

Bio ist aber nicht gleich BIO.

Es ist toll wenn der Anbau der Baumwolle kontrolliert wird (kbA- kontrolliert biologischer Anbau), aber was nützt die kbA- Baumwolle, wenn die Einfärbung vollgepumpt mit Chemikalien erfolgen? 

 

 

Unsere Bio- Stoffe verwenden wir unter anderem für die Herstellung

von Loops, Decken, Kissen, Taschen....

Wenn ihr es ganz genau wissen möchtet, könnt ihr uns gezielt

ansprechen, gerne geben wir Auskunft.

 

Wir arbeiten sehr viel mit Bio-Stoffen ( ca. 75 % der verwendeten Baumwollstoffe),

welche sich nicht nur Bio nennen, sondern durch externe Institutionen,

mit sehr hohen Anforderungen, separat zertifiziert sind. 

 

Da stimmt in unseren Augen von Anbau, über Einfärbung, bis hin zu den Arbeitsbedingungen der Arbeiter alles.

Daher verwenden wir herzlich gerne diese Stoffe und sind stolz auf diese Art unseren Beitrag zu leisten für eine bessere Umwelt.

Außerdem nennen wir in unserem Betrieb nur diese höher zertifizierten Stoffe BIO

 

Warum nicht mehr Menschen BIO - Stoffe verwenden?

Ich denke hier spielt für Viele (leider) der Preis eine Rolle.

Als Beispiel: 1m Popeline ~~   BIO 24 € // Nicht bio 12 € 

Oder es ist Ihnen schlicht egal, welche Menge an Chemikalien sie über Ihre Haut aufnehmen. Diese Frage kann ich nicht beantworten, da ich nicht in deren Köpfe schauen kann. 

 

Nun ist es an Euch. Bio ja oder nein?!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0